12. Juni 2021
Rückmeldung 26. März 2021 0

Verschiedene Arten von Kaminen - Welcher ist der beste?

Viele Faktoren können Ihre endgültige Entscheidung für einen Kamin beeinflussen, von den Anschaffungskosten des Geräts und den Betriebskosten bis hin zur erwarteten Heizleistung und Umweltbelastung. Auch wenn Sie sich auf einen bestimmten Kamintyp festgelegt haben, lohnt es sich, die verschiedenen Arten von Kaminen auf dem heutigen Markt zu berücksichtigen. Bioethanol-Kamine in London haben aus mehreren Gründen einen Popularitätsschub erlebt, wobei sich auch Gas-Kamine in London besonders gut verkaufen. Daneben verzeichnen Kaminöfen in London und Elektrokamine in London weiterhin einen stetigen Strom an Verkäufen und Anfragen.

In diesem Artikel werden wir die vier Haupttypen von Kaminen auf dem Markt betrachten und einige der wichtigsten Eigenschaften vergleichen, nach denen Sie beim Kauf eines Kamins wahrscheinlich suchen werden.

Kosten
Bio-Ethanol-Kamine - Ein Bio-Ethanol-Kamin kann bereits ab £600 für einen manuellen Kamin erworben werden. Wenn Sie einen ferngesteuerten Bioethanol-Kamin suchen, können Sie zwischen £4.000 und £20.000 bezahlen.

Elektrische Kamine - Eine der günstigsten Optionen, die heute auf dem Markt erhältlich sind, elektrische Kamine kombinieren Effizienz und Wirtschaftlichkeit. Sie können erwarten, dass ein Elektrokamin die durchschnittliche Reichweite für so wenig wie £600 erreicht.

Holzkamine - Der Charme von Holzkaminen bedeutet, dass sie ungefähr das Gleiche kosten wie ein Bioethanol-Kamin. Der Durchschnittspreis für einen Qualitäts-Holzbrenner liegt bei etwa £950.

Gaskamine - Preislich in der Nähe von Elektrokaminen, bieten Gaskamine eine atemberaubende Ästhetik zu einem erschwinglichen Preis. Typischerweise kann ein Gasfeuer schon für £395 abgeholt werden, aber einige Modelle kosten erheblich mehr.

Betriebskosten/Effizienz

Biofeuer - Da es keinen Schornstein gibt, der die Wärme abführt, zirkuliert die von einem Bioethanolfeuer erzeugte Wärme im ganzen Raum. Bioethanol-Kraftstoff kann recht teuer sein, aber die Effizienz dieses Brenners ist unschlagbar. Im Durchschnitt brennt ein Bioethanol-Feuer etwa 5 Stunden lang, wobei 1 Liter Brennstoff etwa 2,50 £ kostet.

Elektrokamine - Die meisten modernen Elektrokamine sind äußerst effizient. Es ist jedoch erwähnenswert, dass Elektrizität weithin als eine der teuersten Heizungsformen auf dem heutigen Markt angesehen wird. Im Durchschnitt kostet eine elektrische Heizung etwa 12p pro Betriebsstunde.

Holzkamine - Im Durchschnitt arbeiten Holzbrenner mit einem Wirkungsgrad von etwa 80 %. Denken Sie jedoch daran, dass Sie Holz kaufen müssen; dies kann die Kosten mit der Zeit erhöhen.

Gaskamine - Weithin als eine der effizientesten Heizungsformen auf dem Markt angesehen, sind Gaskamine in der Lage, einen Raum schnell mit sehr wenig Gasverbrauch zu heizen. Gasfeuerungen kosten etwa 5 Pence pro kW, was bedeutet, dass Sie einen Raum effizient und wirtschaftlich beheizen können.

Heizleistung
Bio-Ethanol-Kamine - Die meisten handgeführten Bio-Ethanol-Kamine auf dem heutigen Markt reichen von 1,7 kW bis 8,5 kW, was für die meisten Haushalte eine durchaus akzeptable Heizleistung darstellt. Die Modelle mit Fernbedienung können zwischen 2,25 kW und 15 kW Wärmeleistung abgeben.

Elektrische Kamine - Elektrische Kamine sind fantastisch, wenn Sie einen Raum sofort beheizen wollen, da die warme Luft sofort verdrängt wird. Sie werden jedoch am besten in kleineren Räumen im Haus eingesetzt, da die Beheizung großer Räume teuer sein kann. Von den meisten heute auf dem Markt befindlichen Elektroheizungen können Sie in der Regel eine Leistung zwischen 1,2 kW und 1,7 kW erwarten.

Holzkamine - Die Heizleistung von Holzkaminen variiert je nach Einstellung und Schornstein stark. Im Durchschnitt sind Holzbrenner etwas langsamer als andere Heizungsarten, aber wenn sie einmal die optimale Temperatur erreicht haben, halten sie das Wärmeniveau im Raum sehr gut. Die Heizleistung kann zwischen 2,5 kW und 4,5 kW liegen, abhängig von der Holzart, die Sie verwenden möchten.

Gaskamine - Ideal für die Beheizung von Räumen aller Größen, können Gaskamine effizient und schnell viel Wärme für Ihr Zuhause bereitstellen. Gaskamine erzeugen im Durchschnitt etwa 2,5 kW Wärme, effizientere Modelle können jedoch bis zu 6 kW erzeugen.

Auswirkungen auf die Umwelt

Bio-Kamine - Zweifellos die umweltfreundlichste Form des Heizens, die es heute gibt. Der Brennstoff Bio-Ethanol besteht vollständig aus biologischen Produkten und seine Verbrennung erzeugt saubere Emissionen und ist sofort erneuerbar.

Elektrische Kamine - Elektrizität setzt selbst keine Schadstoffe direkt in die Luft frei, aber es ist erwähnenswert, dass elektrische Kraftwerke einen geringen Einfluss auf unsere Umwelt haben.

Holzbefeuerte Kamine - Während ein echtes Holzfeuer ein schöner Anblick ist, ist Holzrauch irgendwie umweltschädlicher als jede andere Form von Kaminbrennstoff.

Gaskamine - Obwohl bei der Verbrennung von Gas eine geringe Menge Kohlenmonoxid entsteht, sind Gaskamine eine der umweltfreundlichsten Formen der Beheizung Ihres Hauses, die es heute gibt.

Ästhetik
Bioethanol-Kamine - Der größte Vorteil von Bioethanol-Kaminen ist, dass sie keinen Rauchabzug benötigen, um zu funktionieren. Dies bedeutet, dass ein Bioethanol-Kamin überall in Ihrem Haus installiert werden kann, was ihnen nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten gibt.

Elektrische Kamine - Generell eher für moderne Interieurs geeignet, gibt es elektrische Kamine in einer Reihe von Designs, die sicher alle Vorlieben ansprechen. Echte Elektrokamine mit Flammen bedeuten auch, dass Sie nicht auf das Ambiente von traditionellen Kaminen verzichten müssen.

Holzbefeuerte Kamine - sind eher für die traditionelle Wohnungseinrichtung geeignet. Viele Hausbesitzer, die kürzlich ein Haus mit viel Charakter und Geschichte gekauft haben, fühlen sich von dieser Art von Feuer angezogen.

Gaskamine - Erhältlich in einer breiten Palette von Stilen, sind Gaskamine perfekt für fast jede bestehende Inneneinrichtung. Moderne, traditionelle und zeitgenössische Stile sind alle zum Kauf verfügbar.

Installation

Bioethanol-Kamine - Es könnte nicht einfacher sein, einen Bioethanol-Kamin in Ihrem Haus zu installieren, ohne dass Sie einen Schornstein oder Rauchfang benötigen. Sie können Ihr Feuer einfach an einem beliebigen Ort platzieren.

Elektrische Kamine - Wie bei Bioethanol ist auch hier die Installation denkbar einfach: Stellen Sie Ihr elektrisches Feuer dort auf, wo Sie es haben möchten, und schließen Sie es an.

Holzbefeuerte Kamine - Sie benötigen einen Schornstein, um den bei der Verbrennung von Holz entstehenden Rauch loszuwerden. Wenn Sie nicht vorher einen Schornstein installieren lassen, kann dieser Prozess ziemlich teuer und in manchen Fällen schwierig werden.

Gaskamine - Gaskamine können überall dort installiert werden, wo es eine Gasquelle gibt, die mit einem Schornstein oder Abzug ausgestattet ist. Es ist erwähnenswert, dass es extrem einfach ist, einen bestehenden Holzkamin in einen Gaskamin umzubauen.

Bemerkungen (0)

Hinterlasse einen Kommentar